Menü
Donnerstag, 7.3.2019
Polarstern AG

Polarstern entwickelt neues Magazin für LUKB

Polarstern entwickelt neues Magazin für LUKB

Allgemein
Die Kommunikationsagentur Polarstern hat den Pitch der Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) für die Lancierung eines neuen Magazins für sich entschieden und mit Konzept, Gestaltung und Inhalten gepunktet.

Mit dem künftigen Magazin ersetzt die Luzerner Kantonalbank drei bisherige Printpublikationen für Kunden und Interessenten. Zudem schlägt sie eine neue strategische Stossrichtung ein: Das Magazin soll die Position der Bank als Themenführerin für Finanzdienstleistungen in ihrem Marktgebiet stärken.

 

Wichtig beim Pitch waren die crossmediale Verzahnung der Inhalte sowie die Inszenierung der Kernkompetenzen der LUKB. Polarstern löste diese Aufgabe mit einer ausgereiften Content-Strategie. Diese setzt auf eine geradlinige Kombination von Storys und Ratgeberbeiträgen sowie auf ein mehrstufiges Zusammenspiel von Print und Online. «Den Ausschlag für Polarstern gaben das schlüssige Konzept, die sehr ansprechende Gestaltung des Magazins und schliesslich auch das gute Bauchgefühl», begründet Martina Jenny, Leiterin Branding & Digital Marketing der Luzerner Kantonalbank, den Entscheid. Mit dem neuen Magazin unterstützt Polarstern die LUKB, ihre Beratungskompetenz im Finanzbereich authentisch zu vermitteln und als verlässliche Partnerin aufzutreten. Die erste Ausgabe des Magazins soll im Herbst 2019 erscheinen.

 

Zuständig für die konzipierte Lösung waren bei Polarstern Andreas Renggli (Content- Strategie) und Alejandro Jiménez (Inhalt). Für die visuelle Konzeption des Printmagazins holte sich die Agentur den Creative Director Guido Von Deschwanden mit ins Boot. 

 

Als neue Auftraggeberin stärkt die Luzerner Kantonalbank den Zentralschweizer Standort von Polarstern und übergibt der Agentur eine herausfordernde Aufgabe. Polarstern besteht aus einem Team von zehn Mitarbeitenden und ist an seinen zwei Standorten in Luzern und Solothurn für die Migros, Swisscom, die FHNW, zahlreiche KMU sowie für mehrere Bundesämter tätig.